1.Tag

Posted by on 3. September 2011

Booaahh anstrengend!
Der ideale abfahrtstermin aus berlin ist natürlich Freitag Nachmittag!
Stau, so weit das Auge reicht, juhu! Und so waren wir schon kurz vor 12 bei mops in süddeutschland. Aber alle Fahrzeuge scheinen durchzuhalten. Bloss Mareks Auspuff hört sich nicht gut an. Mal sehen aber es schreit nach schweissen. Der Sound gleicht einem Sportwagen im Schrankwandformat 😉

http://www.jenseitsvomasphalt.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/technorati_16.png http://www.jenseitsvomasphalt.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/google_16.png http://www.jenseitsvomasphalt.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/myspace_16.png http://www.jenseitsvomasphalt.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/facebook_16.png http://www.jenseitsvomasphalt.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/twitter_16.png

2 Responses to 1.Tag

  1. Thomas

    Ja, das ist schon bizarr wenn der Ruf nach Abenteuer und Freiheit durch eine volle Autobahn beantwortet wird…

  2. kerstinsche

    Naja, „kurz vor 12.00 bei Mops“ könnte vielleicht missverstanden werden, es war 23.30 Uhr, aber immerhin wurden die geplanten Streckenkilometer am 1. Tag eingehalten 🙂

    Der Weckruf ertönte heute dann auch eher gemächlich. Nach ausgiebigem Duschen (wohl das vorerst letzte Mal in diesem Urlaub), einem gemütlichen Frühstück, diversen Löt- Näh- sowie Bastelaktionen (die Hobbythek lässt grüßen), mehreren Milchkaffees und noch mehr Zigaretten waren dann alle gegen 14.00 Uhr startklar. Unter brennender Sonne und mit geistlichem Segen in Form von läutenden Kirchenglocken ging es dann von Bad Schwalbach, der „Metropole“ an der Aar, zunächst nach Wiesbaden und dann weiter nach Mainz zu „Conrad“. Es fehlte noch technisches Equipment! Ich hoffe, Ihr seid jetzt gut im Elsass gelandet. Wir alle werden die Tour mit Spannung verfolgen. Kommt heil hin und vor allem auch zurück! Liebe Grüße Kerstinsche
    P.S.: Schade Dita, dass wir uns nicht gesehen haben, aber ich gratuliere Dir! Vielleicht kannst Du ja noch nachreisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *