3.Tag

Posted by on 4. September 2011

Basti: Ich habe von den ca 300 km Dauerregen mein erstes Offroad-tattoo. Die Billig-Handschuhe haben durch den Regen meine Hände lila gefärbt und es geht nicht mehr ab. Auch sonst haben sich meine 15 Jahre alten Klamotten nicht bewährt. Ich war der einzige der bis auf die Knochen nass war. Eigentlich hat es ja auch fast den ganzen Tag geregnet. Erstaunlich, dass wir trotzdem mehr als 500 km geschafft haben.
Kotte: Der Tag begann mit dem freundlichen Weckdienst von Mops. Nach reichhaltigem Frühstück in Kayserberg trafen wir englische biker die auf dem weg nach Bosnien waren.

20110904-102303.jpg

http://www.jenseitsvomasphalt.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/technorati_16.png http://www.jenseitsvomasphalt.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/google_16.png http://www.jenseitsvomasphalt.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/myspace_16.png http://www.jenseitsvomasphalt.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/facebook_16.png http://www.jenseitsvomasphalt.de/wp-content/plugins/sociofluid/images/twitter_16.png

3 Responses to 3.Tag

  1. ck

    Komisch, entweder hat’s da auf deiner linken Seite mehr geregnet oder du hast deine rechte Hand gründlicher gerubbelt.

  2. Thomas

    Wie, was, wirklich..? Basti, bist du doch mit deinen alten Sachen gefahren? Haben meine nicht gepasst? Oh je, das wird ja dann was werden wenn plötzlich in Marokko ein Jahrhundertregen losbricht…

  3. Giggles

    Ich hab gerade bei „Omas Trick´s und Tipps“ gelesen das man Zigarettenasche auf ein Wattepad tun muss & damit das dann abreiben & mit Wasser abspühlen. Ich weiß nicht, ob es funktioniert, aber probier es doch einfach mal aus, kann ja nich schaden 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *