Die Tour

Jenseits vom Asphalt!
Eine Tour mit Motorrädern und einem Jeep von Berlin nach und durch Marokko.
Wir fahren 10.000 km in 5 Wochen – zur Wüste, an’s Meer und wieder zurück.
Angefangen hat alles mit der fantastischen Idee das Alles auch noch zu filmen und eine Dokumentation zu machen. Nun probieren wir es! Wir fahren am 2. September 2011 los Richtung Südwest. Dafür wurden extra Offroad-Fahrzeuge gekauft, Konten geplündert, Kameras ersteigert und Equipment geliehen. Was dabei raus kommt werden wir sehen. Und vielleicht auch Ihr. Wir sind 5 Berliner, die sich schon lange genug kennen (zu lange?) um es 5 Wochen miteinander auszuhalten.

Wenn alle Fahrzeuge durchhalten, dann kommen wir mit den 4 Bikes und dem Jeep am 8. Oktober  von unserer Marokko-Motorradtour auch wieder zurück. Mehr unter Fahrer und Fahrzeuge.

 


Größere Kartenansicht

 

[fb_count]


11 Responses to Die Tour

  1. Wickel

    Lasst Euch nicht aus dem Sattel werfen!
    Getreu dem Motto: Immer & Allzeit Leder unterm Stiel 🙂

  2. Nicole Pavlin

    Dies erinnert doch stark an die Englaender/Schotten (Ewan McGregor) und deren Film… Ich wuensche Euch alles Gute auf Eurer Fahrt – lasst Euch von meinen Tipps inspirieren, macht schoene Bilder und bis bald im Riad Baladin in Essaouira am Meer! (www.riadbaladin.com)

  3. Dita

    Hi Leuts,
    da seid ihr ja gut voran gekommen. Meine Spontangentrifizierung entwickelt sich positiv und ich hoffe bald bei euch zu sein! Ich werde mir mal die Sache in Riad Baladin in Essaouira anschauen und vielleicht dorthin geflogen kommen.
    Immer genug Sprit & Wasser & Luft zur Reise! Dita

    • Nicole Pavlin

      So wie’s aussieht kommt ihr ja gut voran:
      umso suedlicher, umso schoener – das garantiere ich Euch!
      Freue mich, Euch nach dem Wuestentrip hier am Meer als Gaeste zu haben und bin schon jetzt gespannt auf Eure Storys:-)
      P.S. ab 23.09. kein Problem bei uns im Riad Baladin Zimmer zu kriegen…
      Also, bis bald & lieben Gruss in die Sahara

  4. timmi-alt

    hoffe es geht euch weiter abenteuerlich gut. weiterhin alles gute und erlebnisreiche stunden,und immer eine handbreit sand unter den reifen, viele grüße timmi-

    • Harald und Edeltraud

      Viele Grüße an euch alle aus Biesdorf. Heute ist Sonntag, aber es regnet in Berlin.
      Wir lesen eure lustigen Berichte mit Freude und wünschen Hals- und Beinbruch bei eurer weiteren Tour. Nur nicht leichtsinnig werden.
      Viel Glück wünschen die Eltern von Roman und Biene

  5. Angelika und Hubert

    Viele Grüße aus dem nicht all zu nahen Marzahn. Fürchtet Euch nicht vor den Rif-Kabilen, die waren nicht so böse, sondern mehr vor Sandwürmern, -flöhen, -walen und -uhren. Geniest die Minze, sie schmeckt viel besser noch als Bier. Ansonsten Hut ab Ihr Recken der Wüste.
    Viel Erfolg Angelika und Hubert

  6. le tonton de conducteur de pincemoulin et son famille

    Leider konnten wir Euer geniales Vorhaben nicht in Echtzeit verfolgen; wir tun’s nachträglich mit Vergnügen und wünschen Euch Federn- und Achsenbruch auf allen Pisten sowie eine glückliche Heimkehr.

    • Nicole Pavlin

      Hallo Basti & Co.

      Ich hoffe, ihr seid gut nach Oulidia und Assilah/Tariffa gekommen…

      Es war mir ein grosses Vergnuegen, Euch alle hier im Riad Baladin
      kennengelernt zu haben und ich hoffe, ihr habt Euren Aufenthalt
      bei uns rundum genossen! (inklusive dem Jacuzzi-Besuch:-)

      Falls ihr Zeit und Lust habt, einen kurzen Kommentar auf der Webseite:
      http://www.tripadvisor.com auf DEUTSCH zu schreiben, wuerde uns das freuen –
      vielen Dank fuer Eure Hilfe:-)

      Ich hoffe, Euch wieder mal hier in Marokko zu sehen –
      das naechste Mal inklusive einem echten Wuestentrip?…
      Einen ganz lieben Gruss an Euch alle aus Essaouira,
      Nicole & die Maedels

      P.S.: Das Paket ist gestern bei Eurer Abfahrt angekommen!!!
      Habe es noch nicht beim Zoll abgeholt…
      Wohin soll ich es schicken?

  7. Maik Kräwer

    Hallo Leute.
    Einen wirklich geilen Trip habt ihr da gemacht. Beneidenswert!
    Der Trailer (ist übrigens richtig gut gemacht) weckt auch in mir das Fernweh! Ich würde gern mehr sehen.
    Hab ihr schon einen Sendeplatz? D-Max, Servus TV oder ähnliches sollte doch machbar sein.
    Optional würde ich mir auch eine DVD vom Trip kaufen! Bezugsquellen?

    Viele Grüße, und immer eine Handvoll Schotter unter den Stollen…
    Maik

  8. Basti

    Hey Maik,

    vielen, vielen Dank! Bis jetzt gibt es noch keine Neuigkeiten zum Thema Fernsehen. Da heisst es Daumen drücken und weiter verbreiten. Cool, dann haben wir schon die erste DVD- Vorbestellung! 😉 Bis jetzt ist ausser Fragmenten noch immer nichts geschnitten, leider. Wird wohl noch etwas dauern, aber wir werden sobald wir Zeit haben was posten.

    Viele Grüße zurück und auch immer Schotter unterm Stollen!
    Basti

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *